Startseite

Spirituelles Heilen
Theta Healing Technik
Kinesiologie
H.I.T.T.
Hypnose
Jin Shin Jyutsu

Links
Kontakt
AGB
Impressum

Akademie für Heilung


Die Hypno-Integrative Tiefenpsychologische Therapie H.I.T.T. -

Die Hypno-Integrative Tiefenpsychologische Therapie (H.I.T.T.) ist ein neuartiges ganzheitliches Therapieverfahren, das Werner Meinhold aus bewährten tiefenpsychologischen, hypnologischen und spirituellen Konzepten entwickelte. Als besonders hilfreich betrachtet Meinhold die H.I.T.T. "bei allen psychischen und psychosomatischen Störungen und Erkrankungen, auch schwerster Art, wie z. B. Angst- und Zwangsneurosen, sexuelle Störungen, Sucht-, Haut- und Autoimmunkrankheiten”.

Die H.I.T.T. baut “auf elementarsten, indes weitgehend unbekannten und überwiegend unbewussten Bedingungen und Kanälen menschlicher Kommunikation auf. Ihre Grundsätze sind deshalb nicht nur in der Therapie in Hypnose und in jeder anderen Therapieform, sondern in jedweder Kommunikation und in allen sozialen Systemen - Familie, Schule, Arbeit, Wirtschaft, Kirche, Politik, Gesellschaft - zwangsläufig wirksam. Sie wirken immer und überall, und leider tun sie dies oftmals destruktiv. Ihre bewusste Anwendung erschließt weitgehende Potentiale und konstruktive Möglichkeiten in allen Lebensbereichen.”

“Die H.I.T.T. ist daher mehr als lediglich ein Therapieverfahren: Sie ist vor allem auch ein Weg zur ganzheitlichen Selbstfindung, Selbstachtung und Selbstverwirklichung. Die H.I.T.T. eröffnet den Weg zu mehr Lebensfreude und zu einem sinnerfüllten Leben. Auf diese Weise lässt sie den destruktiven und autoaggressiven Ausdruck mittels irgendwelcher Krankheitssymptome überflüssig werden.”

In seinem Seminar vermittelt Werner Meinhold das Grundwissen, um diese äußerst wirkungsvolle Kurzpsychotherapie anzuwenden. Dazu werden "Zehn Gebote" ausgeführt:
1. Grunddefinition des Verfahrens;
2. Prinzip der Wirklichkeits- und Heilungsorientierung;
3. Ganzheitlich erweiterndes Prinzip;
4. Integratives Prinzip - Gesundheit und Krankheit;
5. Spirituell-teleologisches Prinzip;
6. Tiefenpsychologisches Prinzip;
7. Prinzip des Gestaltbewusstseins;
8. Prinzip des Hypnosebewusstseins;
9. Ritualtherapeutisches Prinzip;
10. Prinzip der ganzheitlichen Liebe.

Konzepte der traditionellen tiefenpsychologischen Schule und der therapeutischen Hypnosetechniken werden dabei “grundlegend erweitert und zum Teil auch revidiert”.